Hinterlasse ein Erbe


Während der letzten Tage wurde ich gleich doppelt mit der Endlichkeit des Lebens konfrontiert. Zum einen nahm ich von einer geliebten und geschätzten Person Abschied, die ein langes und erfülltes Leben hatte, zum anderen handelt es sich um eine Frau, die in der Blüte ihres Lebens stand und deren Tod so unvermittelt eintrat, dass nicht nur ich es kaum fassen kann. Beide Damen haben einen über ihr Ableben hinausgehenden Eindruck bei mir hinterlassen und für dieses Erbe bin ich zutiefst dankbar. Eines ist mir dabei jedoch wieder sehr bewusst geworden; der Tod gehört zum Leben und so beschäftigt mich nun die Frage, welches Erbe ich hinterlassen würde, wenn meine Zeit jetzt gekommen wäre.

Hast du dir auch schon Gedanken darüber gemacht?

Wir alle haben nur ein Leben und in diesem Leben haben wir die Möglichkeit alles zu tun, was wir uns in den Kopf setzen – wirklich alles, wenn wir unsere Zeit weise nutzen. Bedeutsam sind für mich nicht die Anzahl der Jahre, die wir leben, sondern wie wir unser Leben gestalten und was wir hinterlassen. Und vielleicht hilft es uns, wenn wir uns von Zeit zu Zeit fragen, ob wir ein Leben führen, das wir lieben und ob wir mit unserem Leben andere Menschen berühren.

Ich möchte dir heute von dieser eingangs erwähnten jungen Frau erzählen, die Mitten aus dem Leben gerissen wurde. Ich kannte sie nicht persönlich, hatte nie die Gelegenheit, ihre Hand zu schütteln oder persönlich mit ihr zu sprechen und doch berührte sie mich im Innersten…

Lass mich einige Wochen zurückgehen zur diesjährigen Global Rally in Dallas, da war ich nämlich ganz verzaubert von den FOREVER-Vertriebspartnern aus Südafrika.

Es waren nicht nur ihre bunten und oftmals traditionellen Gewänder, welche die Halle mit Farbe erfüllten oder ihr Gesang und Tanz, wenn sie einen erfolgreichen Business-Partner feierten, sondern vielmehr ihre Haltung, ihre tief empfundene Freude und ihr Stolz, die es mir angetan hatten. Ich war ausserdem sehr beeindruckt von den immensen Errungenschaften dieser Menschen – auf der Bühne wurden so viele Südafrikaner geehrt und mit Checks belohnt, dass ich irgendwann vergass mitzuzählen und dann kam als einer der Höhepunkte der Auftritt von Gabisile, genannt Gabi, Mbatha und ihrem Mann Bheki – sie durften den dritthöchsten Chairmansbonus-Check in Empfang nehmen und das nach “nur” 6 Jahren im Forever-Business! Gabi war so dankbar und ergriffen, dass sie nur schwer Worte fand, doch der über sie gedrehte kurze Film sprach Bände:

In diesem Vergleich vom Hausbau und Business-Aufbau steckt so viel Weisheit. Auch für Gabi ging in ihrem Business nicht alles reibungslos, im Gegenteil!

Im Rückblick vergisst man gerne, dass der Weg zum angestrebten Ziel in den seltensten Fällen eine gerade Linie ist. Gabi wurde nicht müde, dies zu betonen, hatte sie es doch am eigenen Leib immer wieder erfahren. So brach beispielsweise nach zwei Jahren bis auf eine Person ihr gesamtes Team weg, weil eine Person die restlichen Teammitglieder zu einem anderen Network “mitnahm”. So hart dieser Rückschlag war, Gabi gab nicht auf und baute mit Hilfe dieser einen verbliebenen Business-Partnerin ein neues, stärkeres Team auf, weil sie ganz fest an diese unvergleichliche Chance glaubte, die dieses Business nicht nur ihr, sondern auch all den Menschen bot, die mutig genug waren, sie zu ergreifen.

So wurde sie zu einer Hoffnungsträgerin, die bis zu ihrem unvermittelten Tod ihre Vision, dass bis zum Jahr 2020 aus ihrer Linie 20 Menschen den Millionärsstatus erreichen, unerschütterlich verfolgte.

Obwohl Gabi nur 36 Jahre alt geworden ist, hat sie zweifellos ein bedeutendes Erbe hinterlassen. Bei dem Wort “Erbe” denken wir oftmals zuerst an Besitztümer und selbst nach nur 6 Jahren im FOREVER-Business darf Gabi ihre Liebsten abgesichert wissen, materiell und mehr noch, denn bei FOREVER geht das Business an die Angehörigen über. Da gibt es jedoch noch einen weiteren Aspekt von “Erbe” – Gabi hat Spuren im Leben vieler Menschen hinterlassen. Bei jenen, die direkt mit ihr in Kontakt standen, mit ihr gearbeitet haben und von ihr gefördert wurden, aber auch bei jenen, die – wie ich – Zeuge von ihren Worte und Taten geworden sind, durch sie inspiriert und ermutigt wurden und von ihr lernen durften.

FOREVER drückte es im Gedenken an Gabi folgendermassen aus:

Jeder, der Gabie kannte oder die Gelegenheit hatte, sie zu treffen oder sie sprechen zu hören, wird sich an ihre Leidenschaft erinnern, Menschen zu helfen und Südafrika und der Welt die Kraft zu zeigen, gross zu träumen.

Unsere Gedanken sind bei Bheki, Zibele, Bathandwa, Thandolwethu und dem Rest ihrer Familie und Freunde.

Ihr Geist war grösser als das Leben, ihre Freundlichkeit kannte keine Grenzen. Sie wird tief vermisst und für immer in Erinnerung bleiben.

Dem kann ich mich nur anschliessen und auch wenn Gabi’s Name wohl kaum in einem Geschichtsbuch auftauchen wird, so hat sie doch einen bedeutenden Unterschied in der Lebens-Geschichte von unzähligen Menschen gemacht! Wie ich den vielen Beileidsbekundungen auf Facebook entnehmen konnte, verpflichten sich Menschen ihrer Vision und tragen sie weiter. Wer ein so kraftvolles Erbe hinterlässt, wird nicht vergessen werden und auch wenn das für die Trauernden nur ein schwacher Trost sein mag, so werden Gabi’s Spuren im Leben vieler Menschen Zeuge von ihrer Anwesenheit auf dieser Erde sein.

Bleibt nur noch die Frage offen, wie es um mein (und vielleicht auch um dein) Erbe steht? Das kann nur jeder für sich selber beantworten, für mich persönlich ist Gabi ein grosses Vorbild und ich glaube, es macht Sinn, von Zeit zu Zeit innezuhalten und sich über diese Frage Gedanken zu machen…

Zum Abschluss möchte ich Gabi selber zu Wort kommen lassen, sie richtet diese Zeilen zwar explizit an Frauen, doch es dürfen sich auch Männer angesprochen fühlen:

Meine liebe Schwester, ich kann es nicht verneinen, es ist toll, wenn jemand an dich glaubt.

Aber heute möchte ich dich ermutigen, an dich selbst zu glauben – komme, was wolle! Glaube immer von ganzem Herzen an dich selbst.

Egal was Menschen sagen oder denken, wenn DU an deine Fähigkeiten glaubst, etwas zu tun, dann TUE ES.

Erlaube deiner Leidenschaft, dich bei jedem Schritt deiner Reise zu motivieren.

Lass deine Leidenschaft dir Kraft geben, wenn der Zweifel einsetzt.

Bleib dir treu und tu es, wie DU es siehst!

Und denke daran: Es ist in Ordnung, anders zu sein!

Sei einzigartig DU.

1 comment Write a comment

  1. Was für ein berührender, beeindruckender Artikel!
    Der Einblick den du in das Leben von Gabi gewährt hast, lässt aufhorchen.
    Eine wahre Persönlichkeit mit viel Herz, Leidenschaft und Hingabe.
    Vielen Dank für dein großartiges kommentieren dieser einzigartigen Frau.

Schreiben Sie einen Kommentar